Berufung Erzieher/in

Entwicklung von Strategien, Konzepten und Modellen zur Förderung von heterogenen Erzieher/innen-Teams.

gewinnen, anerkennen, binden

Unsere Schwerpunkte

Männer in Kitas

Männliche Fachkräfte gewinnen und binden

Wir als Koordinationsstelle „Männer in Kitas“ setzen uns dafür ein, die Perspektiven von männlichen Fachkräften in Kitas nachhaltig zu verbessern und ihren Anteil von derzeit 3,4 Prozent weiter zu steigern. Wir beraten, informieren und fördern den Dialog zwischen Politik, Praxis und Forschung.

Chance Quereinstieg

Vielfältige Kita-Teams

Um Menschen, die ihren Beruf wechseln und Erzieher/in werden möchten, den Weg in das Berufsfeld zu ebnen, bedarf es einer zielgruppengerechten und gendersensiblen Ausbildung. Als Koordinationsstelle begleiten wir das neue ESF-Modellprogramm "Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir Über uns

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass sich die Lebens- und Erfahrungsvielfalt von Kindern auch in der Zusammensetzung der Teams in den Kitas widerspiegelt. Kinder und Fachkräfte sollen sich mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, Interessen und Talenten in den Kitas wiederfinden. Auch die heterogenen Lebenswelten der Kinder, wie beispielsweise eine familiäre Migrationsgeschichte und verschiedene kulturelle oder religiöse Zugehörigkeiten sollten sich im Kita-Team abbilden.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder schon in der frühkindlichen Erziehung und Bildung erleben können, dass auch Männer da sind, wenn es um ihre Fürsorge, Erziehung und Bildung geht.
 

Lernen Sie uns kennen

Aktuelle Meldungen

24
2017
Januar

„Männer erziehen nicht besser, aber anders“

Eine Dresdner Hochschule hat Männer und Frauen in Kitas beobachtet. Sie liefert ein überraschendes Ergebnis.

mehr  

24
2017
Januar

Ländlich oder städtisch?

Woher kommen die Quereinstiegsinteressierten, die sich seit 2011 bei der Koordinationsstelle gemeldet haben? Darüber geben interaktive Karten auf der Website der Koordinationsstelle Aufschluss.

mehr  

24
2017
Januar

„Ich profitiere von Lehrerinnen und Lehrern, die schon als Erzieher/innen gearbeitet haben und durch einen Quereinstieg ihren Weg ins Lehramt gefunden haben.“

Paul Teubler berichtet über die erwachsenengerechte Ausbildung an seiner Schule. Selbstverständlich war sie nicht.

mehr  

24
2017
Januar

Aktualisiertes Onlineportal

Viele am Quereinstieg in den Erzieher/innenberuf Interessierte möchten sich zunächst einen Überblick verschaffen, ob und wie ein Quereinstieg für sie infrage kommt. Eine erste Orientierung bietet die gerade aktualisierte...

mehr  

24
2017
Januar

„Ich bin froh, eine Familie im Hintergrund zu haben, die mich unterstützt.“

Daniel Francois über den Spagat zwischen Ausbildung und Familie.

mehr  

24
2017
Januar

Gleich, anders, eigen – (k)ein Problem oder ein Gewinn?

Den Anteil männlicher Fachkräfte in Kitas zu erhöhen, stößt auf eine überwiegend positive Resonanz – bei den teilnehmenden Männern, im Kita-Team und bei den Eltern. In der Praxis stehen männliche Erzieher dann aber oft in einer...

mehr  

24
2017
Januar

Senatorin will Erzieher zum Mangelberuf erklären lassen

Sandra Scheeres (SPD) startet auf Bundesebene eine Initiative. In Berlin fehlen laut Gewerkschaft geschätzt 1000 Erzieher.

mehr  

24
2017
Januar

„Transparenz, Partizipation und der Anschluss an die Lebenswelten der Studierenden sind zentrale Elemente von Erwachsenengerechtigkeit.“

Michael Bajerski über die Verankerung von Erwachsenengerechtigkeit und Gender im Bundesmodellprogramm „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“.

mehr  

24
2017
Januar

„Der Ruf nach mehr Männern in Kindertageseinrichtungen übt auf Männer einen gewissen Druck aus.“

Tim Rohrmann, der das 5. Vernetzungstreffen für Verantwortliche der Arbeitskreise für männliche Erzieher organisiert, erläutert im Interview, dass diese Arbeitskreise heute immer noch wichtig sind, gerade weil der Männeranteil in...

mehr  

Treffer 19 bis 27 von 297